ABC – Die Katze liegt im Schnee?

Winterlich war es wahrlich nicht mehr. Und an den Brettern ging es am Wochenende doch oft recht heiß her. Das ABC-Turnier (eigentlich ein Talentsichtungsturnier) stand an.

Am Samstag waren die Älteren dran. In der Altersklasse u12 starteten Albert und Levin. Besonders Albert trumpfte ganz schön auf und konnte bei seinem letzten ABC-Turnier (nächstes Jahr ist er schon zu alt) starke 4 aus 5 holen. Damit erreichte er einen hervorragenden 5. Platz. Levin darf nächstes Jahr noch mal ran und konnte wieder einige Erfahrungen sammeln. Am Ende standen 2 Punkte auf seinem Konto.

Ergebnisse der u12

In der u10 trat Paul für uns an. Nach vielen schönen Partien erwischte ihn in der letzten Runde gegen seinen Schulfreund Lukas ein böser Blackout. Figur weg – Partie weg. 3,5 Punkte blieben zum Schluss. Lukas konnte das Turnier schließlich gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse der u10

In der u9 waren Oksana und Theo am Start. Theo zeigte diesmal wieder, was in ihm steckt. Auch wenn die erste Partie noch verloren ging, überlegte Theo heute lange und traf so gute Entscheidungen. Leidtragende war diesmal auch Oksana, die in der letzten Runde gegen ihn antreten musste. Bei einem Sieg wäre sie bestes Mädchen geworden. Wohl verdient nach ihrem Sieg gegen Rubina aus Neuenhagen. Aber diesmal setzte sich Theo durch, hatte aber zum Schluss die schlechtere Wertung gegenüber den Kindern auf dem Treppchen. Ein unglücklicher 4. Platz! Aber trotzdem das beste Ergebnis seit langem in einem offenen Turnier.

In der ersten Runde verlor Oksana gegen das junge Talent von Empor: Paul, 6 Jahre

Die offene Linie entscheidet die Partie

Wenig später

Ergebnisse der u9

Am Sonntag waren die Jüngsten dran. Pawel (u8) und Thao-Linh (u7) konnten in ihrem ersten Turnier gleich 2 Punkte einsammeln. Ein tolles Ergebnis!

Im Kampf um eine Medaille (für das beste Mädchen) war nur Pati erfolgreich. Sie profitierte von Veronikas gutem Spiel, das diese in die Pokalränge brachte. Es bleibt aber festzuhalten, dass Pati deutliche Fortschritte gemacht hat.

Nicole hatte Pech mit dem Schweizer System. In der letzten Runde hatte sie mehr Punkte als ihre Konkurrentin, bekam damit den stärkeren Gegner und wurde von Cocos kleiner Schwester überholt.

Neben Nicole steht Marko, der in den Schachkurs an der Thalia-GS geht und schon Einzeltraining von Uli bekommt – 3 Punkte seine heutige Bilanz

Hier die Ergebnisse der u7 und der u8!

Die Zeit bis zur Siegerehrung wurde sinnvoll versüßt:

Das Schiedsrichterteam wurde mit Ausnahme von Turnierleiter Olaf Sill ausschließlich von unseren Jugendlichen gestellt. Alles rief reibungslos, so dass an beiden Tagen die Turniere deutlich früher als im Zeitplan vorgesehen beendet werden konnten.

Die Aufgaben eines Turnierhelfers sind sehr vielfältig…

Im März steht dann das Kinderfrühlingsturnier für die u8 und u7 an. Hoffentlich nehmen dann wieder viele Kinder teil.

 

Gratulation dem neuen Berliner U18-Meister Henrik Hesse !!

Bereits eine Runde vor Schluss steht Henrik als neuer Meister fest, nachdem er mit 5,5 aus 6 uneinholbar führt. Morgen steht noch eine Runde gegen Schlusslicht Nicolei Nitsche aus. Der Titel bleibt damit bei Mattnetz, nachdem ihn Bennett im Vorjahr holte. Bennett kann mit einem Weißsieg gegen den Hautkonkurrenten Julian Nöldner morgen U16 Meister werden auch Nico kann mit einem Sieg morgen U12 Meister werden.

JBL 5. Runde gegen Aufbau Elbe Magdeburg

Heute sind wir zu Gast in Magdeburg. Die Anreise bis zum Hauptbahnhof verlief problemlos. Doch danach wurde es schwierig. Viele Bauarbeiten lassen den Nahverkehr ganz schön vertrackt werden. Nachdem wir dann endlich die richtige Straßenbahnhaltestelle gefunden hatten, kamen wir auf die Minute pünktlich zu Rundenbeginn (13:00 Uhr) in dem neuen Spiellokal (gefühlt jwd) der Magdeburger an.

Hier die Paarungen:

Pixa, Richard (w) –  Sieber, Fiona 1:0
Schnabel, Bennett – Roseneck, Jonas 1:0
Hesse, Henrik – Hoffmann, Lennard 1:0
Klodt,Daniel – Von Angern, Cedric 1:0
Bui, Bao Anh Le – Badal Kheder, Hiwa 0:1
Hüls, Maximilian – Cejda, Cecilia
1:0

Weiterlesen