Beitragsfoto

Und jährlich grüßt der Weihnachtsmann…

Alle Jahre wieder…! Findet unser Weihnachtsturnier in der Thalia-GS statt, nun schon zum zweiten Mal im Rahmen des SMEK-Schulschach-Cups.

In diesem Jahr hatten wir so viele Teilnehmer wie noch nie: 104! Allerdings konnten nicht mehr alle Kinder in der schönen Aula Platz finden, so dass die älteren Spieler eine Etage tiefer in einen Klassenraum einziehen mussten. Wie immer kam es am Anfang zu den bekannten Stresssituationen, wenn Kinder kommen, die nicht angemeldet sind und bei anderen nicht klar ist, ob sie denn nun überhaupt noch kommen oder nicht. Besonders schwierig war es aber diesmal, weil einige Kinder sich in der falschen Klassenstufe oder auch gleich gar nicht anmeldeten, was dann natürlich erst zu Beginn der ersten Runde bemerkt wurde. Eine Herausforderung für unseren erstmalig am Computer eingesetzten Jonas, der so eine praktische Einführung in viele Spezialfälle des Auslosungsprogramms bekam.
Schiedsrichter
Nun aber zu den Ergebnissen des Turniers:
Sieger der Klassenstufe 1 wurde Luca Perez aus Kreuzberg, der alle Partien gewinnen konnte. Gratulation! Den 2. Platz belegte mit Leon ebenfalls ein Junge aus Kreuzberg. Der 3. Platz ging an ein Mädchen aus Pankow: Pia Rosa, die schon in Friedrichshagen die Wertung der Erstklässer gewann. Sie erhielt den Pokal für das beste Mädchen. Den 4. Platz, aber die Bronzemedaille errang Isabell aus Kreuzberg. Der Pokal für das beste Mädchen aus der Thalia-GS ging Toni. Tabelle
Siegehrung Klasse 1

In der 2. Klasse gingen in diesem Jahr sage und schreibe 34 Kinder an den Start, damit mehr als doppelt so viele wie im letzten Jahr. Über den ersten Platz in diesem Turnier freuen wir uns besonders, nicht nur weil er von einem Mädchen belegt wurde, sondern weil dieses Mädchen aus unserem Verein kommt. Herzlichen Glückwunsch an Oksana, die alle 5 Runden als Siegerin hervorging. Den 2. Platz eroberte Emil von der Richard-Wagner-GS, den dritten Platz erreichte Ludwig von der Müggelsee-Grundschule. Punktgleich (4 Punkte) mit dem dritten Platz waren auch Hans und Livius, ein Schüler der BIP Pankow. Den Pokal für den besten Thalia-Schüler erhielt Bruno, für die beste Thalia-Schülerin wie im letzten Jahr Annika. Tabelle
Klasse 2 Siegerehrung

In dem 3. Turnier spielten die Kinder der Klassenstufe 3+4 gemeinsam. Ausgewertet wurden die beiden Klassenstufen aber separat.
Tabelle
In der 3. Klasse gewann ein schon erfahrener Schachschüler: Ben von der Grundchule am Kollwitzplatz konnte alle Partien für sich entscheiden. Wir gratulieren zu diesem tollen Ergebnis, mit dem er natürlich auch besser abschnitt als der beste 4.Klässer. Auf dem 2. Platz landete Jonathan von der Müggelsee-GS. Den 3. Platz belegte der noch weithin unbekannte Johann von der Grundschule am Kollwitzplatz. Wir sind gespannt, noch mehr von ihm im Turnierschach zu hören. Er profitierte von der besseren Drittwertung, da der 4.Platzierte auch 3 Punkte und die gleiche Buchholzwertung hatte. So traurig dürfte Paul aber doch nicht gewesen sein, immerhin erhielt er noch den Pokal für den besten Thalia-Grundschüler. Das beste Mädchen wurde Nika von der Grundschule am Kollwitzplatz. Tabelle
Siegehrung Klasse 3
In der Klassenstufe 4 gewann Maximilian von der BIP Pankow. Herzlichen Glückwunsch! Aber hier ging es schon spannender zu. Die ersten vier hatten 4 Punkte, so dass die Buchholzwertung entscheiden musste. Die zweitbesten Gegner hatte Jesse von der Reinhardswald-GS. Die deutlich besseren Gegner als der 4.Platzierte hatte Max, ebenfalls von der Reinhardswald-GS. Der unglückliche 4. war dann Timek von der BIP Pankow. Besonders erfreulich für unseren Verein war das Abschneiden von Fadel und Yannek, die erst seit kurzer Zeit Mitglied in unserem Verein sind und beide 3 Punkte erreichten. Den Pokal für das beste Mädchen erhielt Laila Evangelischen GS Friedrichshagen.
Bester Schüler der Thalia-GS wurde Taris. Tabelle
Siegerehrung Klasse 4

Das 4. Turnier beinhaltete gleich drei Gruppen: Klassenstufe 5, 6 und die Vereinsspieler (einschließlich jüngerer Klassenstufen mit einer DWZ von mehr als 750). Tabelle
In der Klassenstufe 5 gewann der nun schon erfahrene Jay von der GS am Kollwitzplatz. Gratulation! Jay hatte 4 Punkte wie auch der 2.Platzierte, allerdings einen halben Buchholzpunkt mehr als Lennart von der Reinhardswald-GS. Der 3. Platz ging an Julius von der Evangelischen Schule in Köpenick. Das beste Mädchen wurde wie auch schon in Friedrichshagen Malina vom Heinrich-Hertz-Gymnasium. Bester Schüler der Thalia-GS war Louis. Tabelle
Siegerehrung Klasse 5
In der Klassenstufe 6 traten nur 2 Spieler an. Es gewann Bat-Sheva aus dem Käthe-Kollwitz-Gymnasium vor Ben von der Evangelischen Schule Köpenick.
Siegerehrung Klasse 6
Die Vereinswertung wurde wie schon in den Jahren davor von den jüngeren Altersklassen gewonnen. Sieger mit 4,5 aus 5 Punkten wurde wie schon in Friedrichshagen Jonas vom SC Kreuzberg. Wir gratulieren herzlichst! Auf dem 2. Platz landete Tug Phong Nguyen, der schon seit einiger Zeit im Turnierschach bekannt ist und nun sicher aktives Vereinsmitglied (bei Schachunion) wird. Den 3. Platz erkämpfte sich Momme vom SC Kreuzberg, der in Friedrichshagen noch die Klassenstufe 2 gewonnen hatte. Bestes Mädchen in der Vereinswertung wurde Fanny von den SF Friedrichshagen. Tabelle
Siegerehrung Verein

Dieses Mal durfte der Sieger der Klassenstufe 3/4 gegen den Weihnachtsmann antreten.
Weihnachtsmann

Weihnachtsmann2
Ben schlug sich tapfer – bis das Schachbrett umfiel, da der Zuschauerandrang so groß war. Die Kinder standen sogar auf den Tischen um das Spektakel beobachten zu können. Da die Siegerehrung anfing, einigten sich Weihnachtsmann und Ben auf ein Remis.

Pokale
Während der Siegerehrung erhielten alle Kinder eine Medaille, einen Schoko-Weihnachtsmann, einen Erinnerungskugelschreiber und einen kleinen Weihnachtsdekoartikel, der von Familie Nguyen zur Verfügung gestellt wurden. Vielen Dank, auch an alle Eltern unserer Mattnetze, die für dieses Turnier leckeren Kuchen backten und vor Ort verteilten.

Vielen Dank auch an die Thalia-Grundschule, die wieder ein sehr guter Gastgeber war und hervorragende Spielbedingungen und Unterstützung bei der Organisation des Turniers bot.

Wir wünschen allen Teilnehmern ein Frohes Weihnachtsfest!

Zum Abschluss noch ein Denkanstoß:
Die traditionell jährlich durchgeführten Turniere der Jugendvereine Schachunion, Empor Berlin und Mattnetz (vorher Treptower SV) richten sich an Schüler, die an das Turnierschach herangeführt werden sollen und an Kinder und Jugendliche der Vereine, die in die Verantwortlichkeit der ehrenamtlichen Tätigkeit im Verein eingebunden werden sollen.
Siegerehrung Schiedsrichter_3
Viele Kinder und Jugendliche unseres Vereins waren wieder bereit, bei der Durchführung zu helfen und sammelten Erfahrungen als Schiedsrichter. Diese waren in den 4 Turnieren, die wir separat durchführten, auch wirklich nötig. Besonders in der Klasse 1, in der die Regeln noch nicht so sicher beherrscht wurden, war Hilfe und Geduld gefragt. Tom führte das Turnier wie im letzten Jahr selbständig durch. Leider war diese Aufgabe in diesem Jahr nicht so leicht zu meistern, da Erwachsene (ausgebildete Schiedsrichter!) sich in die Partien, aber auch seine Entscheidungen einmischten und seine Kompetenz in Frage stellten. Hier ist es für einen 14jährigen natürlich schwer einen souveränen Eindruck zu vermitteln. Die tatsächlich ausgesprochene Frage des ausgebildeten Schiedsrichters, mit welcher Berechtigung der Jugendliche die Schiedsrichtertätigkeit ausübt, lässt darauf schließen, dass die Intention dieser Turnierreihe nicht deutlich genug nach außen getragen wurde. Vielen Dank an Tom, der trotzdem die Ruhe bewahrte und erklärte, dass er auch im nächsten Jahr wieder mithelfen möchte.

Galerie:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 Schiedsrichter 5_6 Schiedsrichter Aushang Siegerehrung Schiedsrichter_2 Spielraum 5_6 Spielsaal Bühne Tom-Siegerehrung Toni Weihnachtsmann1